Zum Inhalt springen

FAQ

Wer sind wir?

Wir sind die Bundesinitiative Jugend Wählt – ein überparteilicher Zusammenschluss junger Menschen aus ganz Deutschland. Wir setzen uns für eine Herabsetzung des Wahlalters auf 16 Jahre ein.

Wie entstand Jugend Wählt?

Ende des Jahres 2019 veranstaltete die Bertelsmann-Stiftung ein Camp zum Thema soziale Ungleichheit. An dieser nahmen einige heutige Mitglieder von Jugend Wählt teil und gaben einen Workshop zum Thema „Wahlalter 16“. Durch die Veranstaltung rückte dieses Thema in deren Fokus und mit den gewonnenen Informationen und Anregungen riefen sie Anfang 2020 Menschen zusammen, um eine Kampagne zur Absenkung des Wahlalters zu starten.

Wie alt sind wir?

Jugend Wählt existiert seit Februar 2020. Die Kampagne startete im März desselben Jahres. Unsere Mitglieder sind zwischen 14 und 26 Jahre alt – wir haben jedoch kein Alterslimit.

Warum stehen wir dafür?

Das Wahlrecht ist gemäß unserem Grundgesetz ein grundrechtgleiches Recht. Das einzige Kriterium ist nach Auffassung des Bundesverfassungsgerichtes die Möglichkeit zur Teilhabe an der politischen Kommunikation. Jugendliche zeigen nicht erst seit Fridays For Future, dass sie dazu bereit sind, an politischen Prozessen teilzuhaben. Es wird Zeit, dass sie diese auch in Wahlen ausdrücken dürfen! Eine ausführliche Argumentation findet ihr unter: https://www.jugend-waehlt.de/argumente

Was haben wir bisher erreicht?

Zu Beginn haben wir mit einem Kampagnenvideo Aufmerksamkeit in den sozialen Netzwerken gewonnen. Das geweckte Interesse haben wir genutzt, um im September bei einer Reise in die Hauptstadt Gespräche mit Abgeordneten des Bundestages über das Wahlrecht ab 16 Jahren zu führen. Dabei haben wir umfangreich Aufmerksamkeit auf das Thema gelenkt und einige starke Unterstützer*innen gefunden. Diesen Schwung haben wir genutzt, um 2021 eine Petition an den Bundestag zu starten, eine Kampagne in Hessen anzustoßen und ein Deutschlandweites Unterstützer*innnennetzwerk aufzubauen.
Mehr dazu findet ihr hier.